Montag, 30. Juni 2008

Doof bleibt doof, da helfen keine Pillen...

...oder ist das jetzt typisch amerikanisch oder was? Das Bäume Schatten spenden, ist eine Binsenweisheit und das sie wachsen, dürfte sogar einem Kind klar sein. Aber wenn man sich diesen Artikel "Bäume spenden zu viel Schatten" vom 10.4.2008 auf FocusOnline, fragt man sich schon, wer denn hier nun der Dumme ist?
Sind es diejenigen, die es gewagt haben, in einem Wohngebiet eine Baumart zu pflanzen, die dort eigentlich seit Urzeiten heimisch ist, nämlich der Sequoia? Ist es derjenige, der seine Solarzellen direkt neben den Bäumen aufgestellt hat, um umweltverträglich Energie zu erzeugen, obwohl er doch bestimmt davon hätte ausgehen können, dass die niedlichen kleinen Sequoia irgendwann einmal große und gewaltige Baumriesen sein würden? Nein, ich denke der Dumme ist in diesem Falle, wie eigentlich immer, der Baum. Man wird in fällen, damit er nicht weiter im Weg ist!
So weit sind wir gekommen. Bäume, die größten Lebewesen auf unserer Mutter Erde, müssen sich dem Willen und den Launen des Menschen beugen und ihnen weichen. Haben Bäume nicht auch Rechte? Haben sie nicht das Recht, dort zu wachsen und zu gedeihen, wo die Saat auf geeigneten, fruchtbaren Boden fiel, um zu keimen und einen zarten Schößling hervorzubringen, oder wo es einem Menschen gefiel einen Sämling zu pflanzen?
Welch wichtige Rolle Bäume im Gefüge der Welt spielen, zeigt sich in ihrer Fähigkeit CO2 zu binden. CO2 wird von der Wissenschaft als der Problemstoff des 21. Jahrhunderts angesehen, weil er für die Klimaveränderungen auf unserer Mutter Erde verantwortlich gemacht wird. Lest Euch den Artikel "Holz als Klimaretter", am 29.4.2008 ebenfalls auf FocusOnline erschienen, und erkennt, warum es so wichtig ist Wälder zu pflanzen und nicht zu fällen.

Kommentare:

vivi hat gesagt…

oder anders: der Klügere muss nachgeben.
Ich befürchte, dass der Baum beim Fällen auf das Solardach stürzen wird, wenn die Vollstrecker ebenso hell sind.

Thialfi hat gesagt…

Das wäre dann die Rache von Mutter Natur und ich fände es gut!