Montag, 18. August 2008

Greenpeace - die tun was!

Seit Mitte August ist Greenpeace in der Deutschen Bucht aktiv und versenkt dort tonnenschwere Steine im Gebiet des Sylter Außenriffs, um die Schleppnetzfischerei und den weiteren Abbau von Sand und Kies zu verhindern. Die Aktion begann um den 12. August und dauert noch immer an, gegen den Protest der Fischereiverbände und - man höre und staune - des Bundesumweltministers Sigmar Gabriel, der der Umweltschutzorganisation unrechtmäßiges Handeln vorwirft!
Ob sie jemals begreifen werden, dass sie sich selbst das Wasser abgraben, wenn sie die gesamte Nordsee mit ihren Grundschleppnetzen praktisch leerfischen? Scheinbar ist das ziemlich schwer zu verstehen!

Kommentare:

Sylt-Exklusiv-TV hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Sylt-Exklusiv-TV hat gesagt…

Moin,
wer sich Videoaufnahmen von der Greenpeace Aktion vor Sylt anschauen möchte, kann das auf der Internetseite von Sylt TV tun.
Schöne Grüße